Immer häufiger stolpert man über die beiden Begriffe UX und UI, wenn man auf das Thema Design trifft. Aber was ist überhaupt der Unterschied zwischen UX- und UI-Design? Der Unterschied ist sehr viel größer, als es auf den ersten Blick den Anschein macht. Nicht ohne Grund werden die Begriffe UX und UI so oft in Kombination mit Design verwendet. Fangen wir an die beiden Begriffe näher zu verstehen und wo sie innerhalb einer Anwendung vorkommen.

Im Fokus stehen immer die Nutzer

Während der Entwicklung einer digitalen Anwendung setzt man auf einen nutzerorientierten Mehrwert. Die zukünftige Nutzergruppe wird in den Fokus gestellt und bildet den Grundstein für die Benutzerfreundlichkeit dieser Anwendung – auch als Usability bezeichnet.

Der Begriff UX steht für User Experience und rückt die Interaktion zwischen Mensch und Maschine in den Vordergrund. Die Kernfrage im UX-Design lautet: Wie kann eine Anwendung gestaltet sein, damit die Ziele der Nutzer möglichst einfach und ohne großen Mehraufwand erreicht werden? Der optimierte Aufbau einer Anwendung oder einer Website ist ausschlaggebend für das Nutzererlebnis. Durch eine einfache und durchdachte Nutzung der Anwendung, möchte man Erfolgserlebnisse schaffen. Ebenfalls versucht man negative Erlebnisse stark zu vermeiden.

Der Begriff UI beschreibt die visuelle Gestaltung der Benutzeroberfläche, die eine Anwendung mit Ästhetik und einer ansprechenden Gestaltung schmückt. Die User Experience dient als eine gute Ausgangsbasis, die sich im Design einer Anwendung widerspiegelt. Des Weiteren bildet das Layout, die Verwendung von definierten Farben, ansprechende Abbildungen sowie eine leserliche Schriftart die Basis im User Interface Design.

Der Unterschied kurz erklärt

Abschließend halten wir uns visuell eine Art Schachtelsystem vor Augen und stellen die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale gegenüber.

UX: Das Warum?

Das User Experience Design beschäftigt sich mit dem allumfassenden Ganzen, um dem Nutzer zu seinen gewünschten Zielen innerhalb der Anwendung zu führen. Im Fokus stehen Analyse und die technische Umsetzung.

UI: Das wie?

Das User Interface Design ist ein Bestandteil innerhalb der User Experience. Die Umsetzung grafisch-ästhetischer Elemente stehen im Mittelpunkt mit dem Fokus auf die Gestaltung der Benutzeroberfläche.

Das Zusammenspiel von UX- und UI-Design beeinflusst stark die übergreifende Gestaltung einer digitalen Anwendung. Wer sich jedoch mit den beiden Begriffen stärker auseinander setzt weiß, dahinter steckt deutlich mehr.